Praktikumsberichte PTA-Berufspraktikum

Das sagen unsere PTA-Anwärter:innen über uns

Margarita - PTA-Anwärterin / heute PTA

MEDICON Apotheke Schwabach

PDF-Download im Original zur MEDICON Apotheke

Nach meiner PKA-Ausbildung habe ich mich entschlossen mein Wissen im pharmazeutischen Bereich zu erweitern und im September 2019 meine Ausbildung zur Pharmazeutisch-technischen Assistentin in der PTA Berufsfachschule Nürnberg begonnen. Nach erfolgreichem Abschluss der 2-jährigen schulischen Ausbildung folgte nun mein praktisches halbjähriges Praktikum. Da es mir wichtig war in einer großen und modernen Apotheke mit viel Abwechslung und Weiterbildungsmöglichkeiten zu arbeiten, war ich froh, mein Praktikum in der MEDICON Apotheke Schwabach absolvieren zu dürfen.

Zu Praktikumsbeginn wurde ich sehr herzlich von der Inhaberin Magdalena Bothner und dem Apotheken-Team empfangen. Zudem bekam ich eine sehr liebe Patin, die mich durch meine Praktikumszeit begleitete. Wöchentlich nahm sich meine Patin Zeit für mich und wiederholte einige wichtige Beratungsthemen mit mir. Während des halbjährigen Praktikums sollte ein Arbeitstagebuch für den zweiten Prüfungsabschnitt angefertigt werden, welches die Dokumentation von vier Rezepturen und/oder Defekturen, Dokumentation von vier Ausgangsstoffprüfungen und Ausarbeitung von zwei apothekenrelevanten Themen beinhaltet. Hierbei unterstützte mich meine Patin und auch meine Kollegen waren für meine Fragen offen, wofür ich sehr dankbar bin. Wie auch im Handverkauf standen mir meine Kollegen helfend zur Seite und unterstützten mich bei Schwierigkeiten kompetent und freundlich.

Der Bereich der Arzneimittelherstellung und der Ausgangsprüfung verschiedener benötigter Ausgangsstoffe ist natürlich auch wichtiger Bestandteil des Berufes des pharmazeutisch-technischen Assistenten. Hier wurde ich auch von meiner Patin in die Rezeptur und ins Labor mitgenommen, wo mir der Arbeitsbereich ausführlich gezeigt und erklärt wurde, bis wir zusammen auch die ersten Rezepturen hergestellt haben. Währenddessen wurden auch immer wieder die Wirkungen der einzelnen Bestandteile und der Herstellungsprozess der verschiedenen Rezepturen wiederholt und vertieft, was mir auch sehr bei der Ausarbeitung meines Arbeitstagebuchs geholfen hat.

Nach Bestehen des zweiten Prüfungsabschnittes wurde ich dann auch in der MEDICON Apotheke Schwabach übernommen und bin dort seit März 2022 fest angestellt.
Ich bin sehr dankbar für die spannende und lehrreiche Zeit in der MEDICON Apotheke in Schwabach und freue mich auch sehr auf eine weitere schöne Zeit und gute Zusammenarbeit.

Von Margarita, September 2022

PTA-Berufspraktikum von Julia

Julia - PTA-Anwärterin / heute PTA

MEDICON Apotheke Rothenburger Straße

PDF-Download im Original zur MEDICON Apotheke

Als ich im August 2016 mein praktisches halbes Jahr in der MEDICON Apotheke in der Rothenburger Straße begann, lagen zwei intensive Schuljahre und zehn Abschlussprüfungen hinter mir, also eine ganze Menge theoretisches Wissen, das ich mir angeeignet hatte.

Ich war sehr gespannt, wie es wohl werden würde, das Gelernte nun praktisch anwenden zu können. Wie erwartet war das gar nicht so einfach, da man mit den abgeschlossenen Prüfungen nicht gleich auf jeden Fall in der Apotheke vorbereitet ist. Jeder Kunde ist anders und keine Situation ist gleich, das ist es wohl auch, was den Beruf für mich so spannend macht. Ich war trotzdem sehr froh, dass ich in solchen Situationen auf die Hilfe von meinen Kolleg:innen zurückgreifen konnte, die mir mit Rat und Tat auch jetzt noch zur Seite stehen, wenn ich einmal nicht weiter weiß.

Damit man sich voll und ganz auf das Lernen konzentrieren kann, ist es ebenfalls wichtig, dass das Mitarbeiterklima und die Arbeit im Team in der Apotheke stimmen. Ich persönlich bin sehr glücklich mit meinen Kolleg:innen und fühle mich bereits schon jetzt voll integriert.

Der Spruch, dass man nach der Ausbildung beziehungsweise den Prüfungen noch lange nicht ausgelernt hat, ist meiner Meinung nach definitiv wahr, da ich jeden Tag neue Dinge lernen und unbekannte Situationen entdecken kann. Das macht diesen Beruf so einzigartig, man lernt nie aus!

In diesen paar Monaten, die ich bereits praktisch arbeiten durfte, ist mir nochmal klar geworden, dass dieser Beruf definitiv der Richtige für mich ist. Es macht mir sehr viel Spaß, das Gelernte aus der Schule endlich im alltäglichen Berufsalltag anwenden zu können und Kunden beraten zu können.

Von der MEDICON Apotheke als Arbeitgeber bin ich bis jetzt absolut begeistert und ich freue mich auf die weiteren Monate/Jahre, in denen ich ein Teil des Teams sein darf.

Ein herzliches Dankeschön nochmal an die Mädels aus der Rothenburger Straße!

Von Julia, Januar 2017

Kontakt